Lieblingsgedichte

Weil das Gras so schön glänzt

Weil das Gras so schön glänzt
und das Blau von oben ergänzt,
weil die Straße Goldweg heißt,
kleine Häuschen hat
und der Teufel hier nicht auf den größten Haufen scheißt.
Weil da oben Wolken, nur schmale,
sich davon machen wie schwimmende Aale,
weil ich grad keine Nachrichten lese,
und die Welt und ihr Gewese
ignoriere.
Weil ich es mir erlaube,
Krieg und Klimawandel auszuschalten
und mich an die zu halten,
an die ich glaube (und liebe).
Weil das aber kein Dauerzustand ist,
und die Lage bald wieder an
meinen Gedanken frisst.
Weil das alles so ist,
genieße ich, dass ich diesen Mist
heute nicht habe
und sehe, wie das Gras glänzt
und perfekt das Blau von oben ergänzt.

Martina Lenz, 2023